2017 Oelberg Riesling von Lisa Bunn

Großer Wein aus großer Lage

Oelberg von Lisa Bunn

Oelberg von Lisa Bunn

Lisa Bunns Erfolgsrezept: Handlese, Vergärung mit wilden Hefen, lange Reife auf der Vollhefe. So entstehen kraftvolle und ausdrucksstarke Rieslinge.

Man fragt sich ja oft, woher Weinberge ihre Namen haben. Beim "Oelberg" denkt man zuerst an die Bibel. Doch wenn man einen Riesling trinkt, der dort gewachsen ist, ändert man seine Meinung sofort. Die Weine sind reif und vollmundig, fast "ölig" am Gaumen. Lisa Bunns Reben hier sind stolze 35 Jahre alt, stehen in einem süd-östlich ausgerichteten Steilhang auf rotem Ton-Sandstein und tragen nur noch wenige, dafür aber hervorragende Trauben. Diese Qualität merkt man dem zupackend-mineralischen Wein der ehemaligen rheinhessischen Weinkönigin schon beim ersten Schluck an. 2011 musste sie das Gut übernehmen, da ihr Vater Georg erkrankte - damals war sie gerade einmal 24 Jahre alt. Zusammen mit ihrem Mann Bastian Strebel krempelte sie den ehemals unter Margarathenhof firmierenden Betrieb um, setzte konsequent auf Flaschenwein, straffte das Sortiment und hob die Qualität. Für ihren Oellberg Riesling heißt das Erfolgsrezept: Handlese, Vergärung mit wilden Hefen im Edelstahl und eine lange Zeit auf der Vollhefe. Sie selbst findet, dass er nach weißen Rosen sowie grünen Granny Smith duftet und am Gaumen ein anhaltendes Säure-Saft-Spiel mit viel Salzigkeit aufweist. Leider wird es den herrlich kraftvollen Riesling aus großer Lage nur noch für zwei Jahrgänge lang geben. Denn 2021 wird der Wingert neu bepflanzt - deshalb sollte man sich besser noch ein paar Flaschen davon in den Keller legen.

Info: 2017 Oelberg Riesling trocken, Weingut Lisa Bunn, Rheinhessen. Preis: 17,50 Euro. Bei Edeka Mohr, Bornheimer Str. 162, 53119 Bonn, Tel. (0228) 908 69 50