Griechisches Prachtstück

Xinomavro von Chatzivaritis

Xinomavro von Chatzivaritis

Urlaubsweine, Teil 1: Der Rotwein vom Weingut Chatzivaritis ist eine geschmeidige Interpretation der Rebsorte Xinomavro.

2013 Goumenissa Rot von Chatzivaritis

Urlaubsweine, Teil 1: Xinomavro aus Griechenland. Zugegeben, erfunden haben sie ihn nicht (Wein stammt bisherigen Erkenntnissen nach aus der Gegend um den Berg Ararat, also Ostanatolien, Georgien oder Armenien). Aber kultiviert haben sie ihn – wie so vieles. Es waren die Griechen, die Wein zu einem europäischen Kulturgut gemacht haben und zu einem festen Bestandteil des gesunden mediterranen Lebens. Und er ist es dort bis heute – nur besser denn je.

Einer der roten Stars von Griechenland ist Xinomavro, eine Rebsorte, die von allem viel mitbringt, was ein Wein zum Altern braucht, vor allem viel Säure und Tannin. Sie wird vorwiegend in den höher gelegenen Regionen des Nordens angebaut, dort auch in der Appellation Goumenissa, wo das Weingut Chatzivaritis liegt.

Vangelis Chatzivaritis packt seinen Xinomavro mit viel Feingefühl an. Er setzt seinem roten Goumenissa noch 30 Prozent der dort außerdem heimischen Rebsorte Negoska zu, die durch ihre milde und gefällige Art dem Xinomavro so richtig schön tut und ihn auch schon in jungen Jahren geschmeidig und genussreif macht.

Negoska steuert die Frucht (Erdbeere) bei, die sich unter die für Xinomavro typischen Aromen von Oliven und getrockneten Tomaten mischt. Ein einjähriger Ausbau in kleinen französischen Eichenfässern legt noch attraktive Noten von Vanille und Lakritze drauf – und veredelt diesen Wein zu einem griechischen Prachtstück der Spitzenklasse.

Info: 2013 Goumenissa Rot, Weingut Chatzivaritis, DOP Goumenissa, Griechenland. Preis: 17,75 Euro. Bei www.griechenland-weine.de