2017 Glasklar vom Weingut Winter Eckig, praktisch, gut

Weißwein in der Bib

Außen Pappkarton, innen Folienschlauch: Weinprobe aus der Bag-in-Box (Bib). Der Weißwein von von Stefan Winter ist angenehm leicht und unkompliziert.

Weinprobe – diesmal nicht aus der Flasche. Bag-in- Box (Bib) heißt diese Weinverpackung. In Deutschland genießt sie, ganz zu Unrecht, einen etwas zweifelhaften Ruf.

Ursprünglich erfunden wurden Bibs in den siebziger Jahren in den USA, in Australien machen sie schnell Karriere, weil es dort riesige Kühlschränke gab, wo die Kartons perfekt reinpassten. Noch erfolgreicher sind Bibs auf dem skandinavischen Markt. Außen Pappkarton, innen Folienschlauch: Nach dem Öffnen bleibt der Wein darin zwischen sechs und acht Wochen trinkbar.

Die Konstruktion erleichtert ihn um einiges, vor allem um Abfall: Die Folie wandert in den Müll, der Karton aufs Altpapier. Mal ganz abgesehen vom Gewicht: Wer im vierten Stock wohnt, lernt Bibs in ihrer tragenden Rolle zu schätzen.

Jacques‘ Weindepot bewies sich einst als mutiger Pionier und ist heute deutscher Marktführer bei Bibs. Die Weinhandelskette setzte von Anbeginn auf inhaltliche Qualität. Bestes Beispiel ist der 2017er Glasklar des rheinhessischen Winzers Stefan Winter: eine Cuvée aus Müller-Thurgau und Silvaner, so duftig wie ein frisch erblühte Blumenwiese, mit saftiger Frucht von Aprikosen, Mirabellen und Birnen. Im Geschmack leicht und unkompliziert, dabei freundlich ausbalanciert mit Restzucker. Schlicht, süffig, gut.

Info: 2017er Glasklar, Weingut Winter, Rheinhessen Preis: 27 Euro für 5 Liter Bei Jacques’s Weindepot, Gerhard- Domagk-Str. 2, 53121 Bonn-Endenich, Tel. (0228) 63 04 33

Zur Startseite