Beeindruckender Festtagswein

2011 Amarone Riserva di Costasera von Masi

Amarone von Masi

Amarone von Masi

Gebackene Pflaumen und eingelegte Kirschen, Malventee und Piment, Kaffee und getrocknete Rosenblüten: Amarone bietet eine volle Wucht an Eindrücken.

Der Countdown läuft: Noch 22 Tage bis Weihnachten. Zeit, sich Gedanken über einen Wein zu machen. Als Geschenk beispielsweise. Oder auch als Wein fürs Weihnachtsessen.

Steht zufällig Gans oder Ente auf dem Speiseplan? Mit herzhafter Füllung, vielleicht gar mit Pflaumen oder Datteln, und einer kräftigen Soße? Dann ist der Amarone Riserva di Costasera von Masi der passende Festtagswein dazu (bei seinem stattlichen Preis ist er ohnehin nicht alltagstauglich).

Amarone ist quasi die konzentrierte Version eines Valpolicella, das ergibt sich aus seiner Herstellungsmethode: Die Trauben der Rebsorten Corvina, Rondinella und Molinara (bei Masi zudem auch die wiederentdeckte Oseleta) werden nach der Lese auf Bambusgestellen getrocknet, so dass sich durch den Feuchtigkeitsverlust Aromen, Tannine und Säure verdichten und gleichzeitig schon zu einer ausgewogeneren Form verwandeln. Drei Jahre reift der Wein nach der Gärung dann in Holzfässern, damit sich alles mit einander verbinden kann.

So bietet der Amarone jetzt eine volle Wucht an Eindrücken: von gebackenen Pflaumen und eingelegten Kirschen über Malventee und Piment zu Kaffee und getrockneten Rosenblüten. Im Mund sind diese Elemente eingewoben in eine engmaschige seidige Textur. Alles hat sich zu einem großen Ganzen gefügt. Beeindruckend.

Info: 2011 Amarone Riserva di Costasera von Masi, Amarone della Valpolicella Classico DOCG Riserva, Italien. Preis: 45 Euro. Bei Wein & Whisky Reifferscheid, Mainzer Str. 186, 53179 Bonn-Mehlem. Tel. (0228) 953 80 70