Eifel-Destillerie P.J. Schütz

Doppeltes Gold für Schütz

Ausgezeichnet: Petra und 
Peter-Josef Schütz bekamen 
Gold für ihren Kirschlikör 
und den Boonekamp.

Ausgezeichnet: Petra und 
Peter-Josef Schütz bekamen 
Gold für ihren Kirschlikör 
und den Boonekamp.

Grafschaft. Auszeichnungen für die Eifel Destillerie bei den World Spirits Award. Neben dem Titel World-Class Distillery 2017 konnten Petra und Peter-Josef Schütz vier Gold- und vier Silbermedaillen mit nach Hause nehmen.

Petra und Peter-Josef Schütz kehrten vom World Spirits Award in Rüdesheim mit einer weiteren Trophäe für Schütz' Brennerkunst heim. Die international besetzte Jury verlieh dem Grafschafter Unternehmen nach 2014 erneut den Titel World-Class Distillery 2017. Knapp hundert der weltbesten Destillateure aus mehr als 30 Ländern beteiligten sich an dem Wettbewerb.

Der Inhaber der Eifel-Destillerie bekam Doppel-Gold für seinen Kirschlikör sowie den Boonekamp, der außerdem zum "Spirit of the Year" gekürt wurde. Gold erhielten der Grand Trester und der PJfinest Dry Gin. Gleich viermal gab es Silber: für den Himbeergeist, den Birnenlikör sowie die Liköre Flöck und Bitto.

Auch auf ein weiteres Prädikat ist Schütz stolz: Die Tester des Falstaff Bar & Spirits Guide 2017 gaben dem PJfinest Dry Gin 93 Punkte und damit mehr als allen anderen geprüften Gins.

Gin hat in der Eifel-Destillerie eine lange Tradition. Bereits der Firmengründer Peter-Josef Schütz Senior destillierte 1925 feinsten Wacholder, der weit über die Region des Rheinlandes bekannt wurde. Die Kunst der Wacholderdestillation liegt dem heutigen Besitzer daher wahrlich im Blut und wird vom ihm kontinuierlich und innovativ weiterentwickelt.

Die Eifel-Destillerie in Lantershofen zählt sich zu den kreativsten und besten Destillerien der Welt. Sie erhielt in den vergangenen zwölf Jahren insgesamt rund 60 nationale und internationale Auszeichnungen.

Zu ihren bekanntesten Produkten gehört der Eifelgeist, ein Kräutergeist aus 42 Kräutern. Als Zutaten werden in allen Produkten ausschließlich natürliche Rohstoffe verwendet.

Schütz schwört auf regionale Früchte: "Unsere Heimat hat viel zu bieten: einen gesunden Boden vulkanischen Ursprungs, ein mildes Klima und viel unberührte Natur. Das sind hervorragende Ausgangsbedingungen für Kräuter- und Heilpflanzen, Obst und Getreide. Unsere Liköre und Destillate sind aus diesem Grund unverwechselbar."